FF - Nürnberg - Löschzug Almoshof


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Einsätze 2012

Archiv > 2012

Einsatz 19: 30.11.2012 Luftnotlage Airport Nürnberg
Einsatzbeginn: 09:01 Uhr - Einsatzende: 09:20 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurde wegen einer anfliegenden Maschine mit Problemen an der Fahrwerkskontrollanzeige. Wir gingen am Bereitstellungsraum auf Bereitschaft. Die Maschine konnte sicher landen. Der Löschzug der FW2 blieb noch vor Ort. Wir konnten wieder ins Gerätehaus einrücken.

Einsatz 18: 15.10.2012 Unbeaufsichtigter Gluthaufen
Einsatzbeginn: 21:03 Uhr - Einsatzende: 21:30 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurden wir von Zollbeamten, dass sich ein ca. 2m² großer, unbeaufsichtigter Gluthaufen auf einem Feldweg nähe der Flughafenstrasse befindet. Der Gluhaufen wurde mit Harken auseinandergezogen und mit dem Schnellangriff abgelöscht.

Einsatz 17: 15.10.2012 Luftnotlage Airport Nürnberg
Einsatzbeginn: 10:54 Uhr - Einsatzende: 11:06 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurde wegen einer gelandeten Maschine mit heissgelaufenen Bremsen. Die WF Flughafen hatte bei unserem Eintreffen die Lage bereits unter Kontrolle, sodaß kein Eingreifen von uns notwendig war.

Einsatz 16: 21.09.2012 Luftnotlage Airport Nürnberg
Einsatzbeginn: 07:18 Uhr - Einsatzende: 07:46 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurde wegen einer anfliegenden Maschine mit Problemen an der Landeklappe. Wir gingen am Bereitstellungsraum auf Bereitschaft. Die Maschine konnte trotz defekter Landeklappe sicher landen. Die Nachschau fand durch Einheiten der Werkfeuerwehr Flughafen und Einheiten der Berufsfeuerwehr statt.

Einsatz 15: 20.09.2012 Sattelzug in Böschung
Einsatzbeginn: 12:32 Uhr - Einsatzende: 15:18 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurden wir auf die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Würzburg. Hier war zwischen der Anschlußstelle Nürnberg-Nord und der Anschlußstelle Erlangen-Tennenlohe ein Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung gefahren. Nach Rücksprache mit dem I-Dienst begannen wir zusammen mit der Feuerwache 2 und der FF Buchenbühl mit der Entladung des Sattelaufliegers mittels Menschenkette durch den Straßengraben auf die Standspur, wo die Ladung durch die ELW Besatzung und der Bergefirma palettiert wurde. Beim Ladegut handelte es sich um kartonierte Nudelverpackungen. Nach ca. 2,5 Std. Einsatzzeit vor Ort wurden wir durch die FF Großgründlach abgelöst und konnten wieder ins Gerätehaus einrücken.

Einsatz 14: 21.08.2012 250kg Fliegerbombe in der Grolandstrasse
Einsatzbeginn: 07:30 Uhr - Einsatzende: 15:30 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF16TS - FLORIAN Nürnberg 16/41/1
Alarmiert wurden wir wegen einer gefundenen 250kg schweren Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg. Die Bombe wurde bei Baggerarbeiten auf einem Gelände an der Grolanstrasse am Vortag gefunden. In einem Umkreis von 300m wurden alle Personen aus dem Sperrbereich evakuiert. Gemeldet waren in diesem Bereich fast 4000 Personen. Die Evakuierung war gegen 13:15 abgeschlossen und die Bombenentschärfung durch den Sprengmeister konnte beginnen. Nach ca. 14 Minuten war der Sprengkörper unschädlich und konnte schließlich "gefahrlos" abtransportiert werden. Beide Zünder der Bombe. die allen Anschein nach im 2. Weltkrieg horizontal in den Boden einschlug, wurden entfernt. Die Bombe enthielt ca. 120 kg Sprengstoff. Im Anschluß konnten die Anwohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Unterstützt wurde die Feuerwehr durch Einheiten des THW, des Rettungsdienste sowie auch der Polizei. Für die Verpflegung sorgte wie immer die Freiwillige Feuerwehr Nürnberg - Löschzug Werderau

Einsatz 13: 16.08.2012 Umgestürzter Kastenwagen auf der A3
Einsatzbeginn: 12:02 Uhr - Einsatzende: 12:23 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurden wir auf die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Passau. Hier war zwischen der Anschlußstelle Nürnberg Nord und Nürnberg Behringersdorf ein Kastenwagen von der Fahrbahn abgekommen und auf der Seite liegengeblieben. Der Einsatz wurde durch die Leitstelle kurz vor der Autobahn abgebrochen und wir konnten wieder ins Gerätehaus einrücken.

Einsatz 12: 09.08.2012 Verletzte Person durch herabstürzendes Fertigteil
Einsatzbeginn: 07:33 Uhr - Einsatzende: 07:49 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurden wir wegen einer eingeklemmten Person. Es hatte sich ein Fertigteil beim Abladen gelöst und einen Mitarbeiter der Baufirma am Kopf verletzt. Der Einsatz für uns wurde auf der Anfahrt durch die Einsatzleitung abgebrochn und wir konnten wieder einrücken.

Einsatz 11: 15.07.2012 Luftnotlage Airport Nürnberg
Einsatzbeginn: 17:42 Uhr - Einsatzende: 17:43 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF16 TS - FLORIAN Nürnberg 16/41/1
Einsatzfahrzeug: LF16 - FLORIAN Nürnberg 7/40/1
Alarmiert wurde wegen einer Boeing 737 die mit qualmenden Reifen am Airport stand. Der Einsatz wurde noch vor dem Ausfahren aus dem Gerätehaus durch die Einsatzleitung beendet.

Einsatz 10: 05.07.2012 Luftnotlage Airport Nürnberg
Einsatzbeginn: 19:57 Uhr - Einsatzende: 20:20 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF16 TS - FLORIAN Nürnberg 16/41/1
Einsatzfahrzeug: LF16 - FLORIAN Nürnberg 7/40/1
Alarmiert wurden wir wegen einer anfliegenden Maschine in Luftnotlage. Der Anfliegende Learjet 35 hatte Hydraulikprobleme. An Bord befanden sich 3 Personen, sowie 1000 Liter Treibstoff. Wir standen am Bereitstellungsraum vor der WF Flughafen auf Bereitschaft. Die Maschine konnte sicher landen.

Einsatz 08 und 09: 30.06.2012 Unwettereinsätze
Einsatzbeginn: 23:08 Uhr - Einsatzende: 00:30 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF16 TS - FLORIAN Nürnberg 16/41/1
Durch unwetterartige Regenfälle und Sturmböen mussten von uns einige Äste, die den Fussweg parallel zu einer Tiefgarageneinfahrt in der Kölner Strasse blockierten, mittels Motorsäge entfernt werden. Im Anschluss erkundeten wir einen "Wassereibruch" in ein Wohngebäude wegen verlegter Wasserabläufe. Das Wasser floss aber während der Erkundung wieder ab.

Einsatz 07: 09.06.2012 Luftnotlage Airport Nürnberg
Einsatzbeginn: 15:57 Uhr - Einsatzende: 16:26 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 MAN - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurden wir wegen einer anfliegenden Maschine in Luftnotlage. Die Cockpitcrew bemerkte eine unbekannte Rauchentwicklung im Cockpit. Wir gingen am Bereitstellungsraum am Airpot auf Bereitschaft und warteten auf die Landung der anfliegenden Maschine. Die Maschine konnte sicher landen.

Einsatz 06: 18.05.2012 Brandmelder Airport Nürnberg
Einsatzbeginn: 19:10 Uhr - Einsatzende: 19:30 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 MAN - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurden wir kurz nach Beginn unseres Feuerwehrfestes zum 150 jährigen Jübiläum unserer Feuerwehr wegen eines ausgelösten Brandmelders im Airport Nürnberg. Viele Festbesucher dachten, dies gehöre zum Feuerwehrfest. Jedoch handelte es sich um eine "richtige" Alarmierung. Nach dem Einteffen am FEC (Feuerwehr-Einsatz-Center) teilte man uns mit, dass kein Einsatz mehr notwendig sei. Wir konnten somit nach kurzer Dauer nach Absprache mit der Leitstelle und des 1/12/1 wieder einrücken.

Einsatz 05: 26.04.2012 Eingeklemmte Person
Einsatzbeginn: 19:23 Uhr - Einsatzende: 19:42 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 MAN - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Wir wurden am frühen Abend wegen einer eingeklemmten Person in der Johann-Sperl-Strasse in Nürnberg. Bei unseren Eintreffen an der Einsatzstelle hatte sich die Person bereits befreit und klagte über Schmerzen im Arm. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde die Person von uns betreut. Der Rettungsdienst übernahm anschließend die weitere Versorgung sowie das Verbringen der Person ins Klinikum.

Einsatz 04: 29.02.2012 Luftnotlage Airport Nürnberg
Einsatzbeginn: 09:47 Uhr - Einsatzende: 09:58 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 MAN - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurden wir wegen einer anfliegenden Maschine in Luftnotlage. Der Einsatz wurde noch während der Anfahrt zum Airport von der Leitstelle abgebrochen. Die Maschine war sicher gelandet.

Einsatz 03: 19.02.2012 Brandmelder Airport Nürnberg
Einsatzbeginn: 07:06 Uhr - Einsatzende: 07:20 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 MAN - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmiert wurden wir wegen eines ausgelösten Brandmelders im Airport Nürnberg. Nach dem Einteffen am FEC (Feuerwehr-Einsatz-Center) teilte man uns mit, dass kein Einsatz mehr notwendig sei. Wir konnten somit nach kurzer Dauer nach Absprache mit der Leitstelle und des 1/12/1 wieder einrücken.

Einsatz 02: 14.02.2012 Wasserrohrbruch Kleinreuther Weg
Einsatzbeginn: 11:32 Uhr - Einsatzende: 14:52 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 MAN - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Wir wurden wegen eines Wasserrohrbruchs in einer leerstehenden Gaststätte in den Kleinreuther Weg alarmiert. Beim Eintreffen stand der ca. 100 m² große Keller bereits so voll Wasser, dass dieses aus einem Lichtschacht des Kellerfensters auf der Gebäuderückseite floss. Durch die N-Ergie wurde bestätigt, dass ein Hausverwalter bereits auf dem Weg sei und innerhalb 10 bis 15 Minuten eintreffen musste, weswegen auf einen gewaltsamen Zutritt verzichtet wurde. Der Hausanschluss WASSER konnte von außerhalb des Gebäudes nicht abgestellt werden, da kein separater Schieber für das Gebäude vorhanden war. Der Hausanschluss STROM stand bei Eintreffen noch unter Spannung und wurde von der N-Ergie zunächst am Blockverteiler überprüft, weil von der Unzugänglichkeit des Hausanschlusses ausgegangen werden musste. Nach Eintreffen des Verwalters konnte das Objekt von innen erkundet werden, wobei sich die Vermutung bestätigte, dass sich der komplette Keller bis zur Kellerdecke mit ca. 150 bis 200m³ Wasser gefüllt war. Der Stromanschluss lag im Trockenen im Erdgeschoss hinter der Haustüre, wo die restliche Installation durch die N-Ergie spannungsfrei gemacht werden konnte. Das Wasser im Keller wurde mittels drei Tauchpumpen und einer Schmutzwasserpumpe soweit gesenkt, dass ein gefahrloser Zugang zum Wasserfilter möglich war. Dort wurde der Wasseranschluss abgedreht. Im Verlauf der Restarbeiten wurde jedoch festgestellt, dass die aus der Kellerwand austretende Feuchtigkeit nicht allein von der Überschwemmung kam, sondern ein weiteres Leck an der Wasserleitung vorliegen musste. Die N-Ergie WASSER wurde durch FW zurück an die Einsatzstelle beordert. Die Einsatzstelle wurde an den Hausverwalter mit dem Hinweis übergeben, dass die Elektroinstallation vor einer Wiederinbetriebnahme des Hausanschlusses durch eine Fachkraft zu prüfen sein. Das Eintreffen der N-Ergie WASSER wurde vorsichtshalber zur Lageeinweisung und wegen des anhaltenden Wasseraustritts abgewartet.

Einsatz 01: 14.02.2012 Luftnotlage Airport Nürnberg
Einsatzbeginn: 07:37 Uhr - Einsatzende: 07:39 Uhr
Einsatzfahrzeug: LF10/6 MAN - FLORIAN Nürnberg 16/47/1
Alarmierung wegen einer anfliegenden Maschine (Embrear 140) mit Landeklappenproblemen. Die Maschine konnte sicher landen. Einsatz wurde auf der Anfahrt abgebrochen.

Homepage | Aktuelles | Verein | Ausrüstung | Wissenswertes | Jugendfeuerwehr | Bilder | Notfall | Archiv | Impressum | Gästebuch | Site Map


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü