Alarmfahrt

Muss mit Martinshorn gefahren werden?

Oft wird über den Einsatz des Martinshorns zu nachtschlafender Zeit diskutiert. Doch die Diskussionen über diese Frage sind unbegründet, da die Straßenverkehrsordnung eine klare Regelung über Sonderrechte im Straßenverkehr beeinhaltet:

So hat ein Einsatzfahrzeug nur dann Sonder- und Wegerecht, wenn Blaulicht und Martinshorn eingeschalten sind.

Sollte ein Fahrer aus eigener Entscheidung das Martinshorn nicht einschalten, so handelt er fahrlässig und kann bei einem Schadensfall zur Haftung herangezogen werden. Somit hoffen wir auf Ihr Verständnis, wenn nachts ein Fahrzeug der Feuerwehr, der Polizei, des BRK oder einer anderen Rettungsorganisation mit Sondersignal durch Ihre Straßen fährt und Sie aus dem Schlaf weckt.

Denken Sie daran, diese Menschen sind auf dem Weg zu einer oder mehreren Personen, die in diesem Fall auf fremde Hilfe angewiesen sind. Kein Helfer einer Organisation fährt, egal ob am Tag oder in der Nacht, mit Sondersignal durch die Stadt um Anwohner aufzuwecken, sondern um Hilfe zu leisten.

Vielleicht benötigen Sie eines Tages auch die schnelle Hilfe anderer und sind auf das rasche Durchkommen der Helfer im Straßenverkehr angewiesen!

blaulicht_aniMartinshorn (mp3):