24h-Übung 2019

Die alljährliche 24h-Übung unserer Jugendfeuerwehr, sowie der Jugend aus Boxdorf, die AJS Erlangen-Höchstadt und Nürnberg, ist schon lange fester Bestandteil unseres Jahresplans. So versammelten sich am 14. und 15. September über 30 Jugendliche im Gerätehaus des Löschzug Almoshof um den Tagesablauf einer Berufsfeuerwehrwache zu erleben.

Nach einer kurzen Ansprache und der Einteilung der Wachmannschaft, kam es schon zu der ersten Alarmierung, die sich allerdings als Fehlalarm herausstellte. Auch das gehört zum Feuerwehralltag. Der nächste Alarm ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Gegen 11:00 Uhr beschallte der Alarmgong das Grundstück der Feuerwehr Almoshof und unsere Jungs und Mädels besetzten die Löschfahrzeuge und KTWs. Wir wurden zu einem Gerüstunfall alarmiert. Vor Ort forderte das Einsatzszenario Konzentration und Genauigkeit, jedoch kein Problem für unsere Nachwuchskräfte.

Folgende Einsätze folgten darauf im Laufe des Tages:

  • Kleintierrettung
  • Verkehrsunfall Fahrrad
  • Ölspur
  • Person in Gewässer
  • Abgestürzte Person
  • Verschüttete Person
  • Wohnhausbrand
  • Brandmeldeanlage
  • PKW-Brand

Ein besonderer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, die uns bei der Organisation und Vorbereitung der Übungseinsätze unterstützt haben. Wir möchten uns ebenfalls bei der Feuerwehr Boxdorf, sowie dem ASB aus Erlangen und aus Nürnberg für die langjährige Zusammenarbeit bedanken. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir dann in Boxdorf zu Gast sein dürfen.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.