Brand Müllverbrennungsanlage

Datum: 18. April 2018 
Alarmzeit: 00:38 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Handy, Sirene 
Dauer: 6 Stunden 33 Minuten 
Art: Brand  
Einsatzort: Hintere Markstraße 4 
Fahrzeuge: LF 10/6 Florian Almoshof 16/43/1  
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr, BF Fürth, BF Regensburg, BF Würzburg, FF Diepersdorf, FF Erlangen, FF Nürnberg, Rettungsdienst, SBI, SBR, THW OV Nürnberg, WF Flughafen, WF INA Schäffler, WF Siemens 


Einsatzbericht:

Aufgrund eines Brandes im Müllbunker der Müllverbrennungsanlage im Stadtteil St. Leonhard wurden wir um 00:38 Uhr zur Ablösung der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Laufamholz an die Einsatzstelle beordert. Das Feuer brach im Müllbunker um ca. 13:45 Uhr des Vortags aus. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren Nürnbergs sowie einiger Werkfeuerwehren im Umkreis kämpften im Schichtbetrieb gegen die Flammen. Während ein Trupp unter schwerem Atemschutz die Kranführer in der Krankanzel mit einer Wärmebildkamera beim Umheben des brennenden Müllbergs unterstützten, übernahm unser LF 10/6 die Einspeisung von Wasser in eine Steigleitung in den Müllbunker von der FF Diepersdorf. Nachdem die Wasserversorgung aufgebaut war, kümmerten sich der Rest von uns um die Umfüllung von Schaummittel aus Kanistern und Fässern in sogenannte IBCs. Die Löscharbeiten zogen sich bis in den frühen Vormittag hinein.

Presseartikel und weitere Berichte anderer Löschzüge und HiOrgs: