Evakuierung wegen Bombenentschärfung

Datum: 7. September 2014 
Alarmzeit: 08:00 Uhr 
Alarmierungsart: Telefon 
Dauer: 4 Stunden 30 Minuten 
Art: Brand  
Einsatzort: Almoshof 
Einsatzleiter: R. Scheubeck 


Einsatzbericht:

Am Sonntag den 07.09.2014 war um 08:00 Uhr Dienstbeginn am Gerätehaus in Almoshof.  Wir trafen uns zusammen mit den Kollegen der Löschzüge Buch und Höfles um 08:30 Uhr am Bereitstellungsraum am Marktkauf Parkplatz. Hier waren dann auch die Kollegen der Berufsfeuerwehr, der Polizei, des Rettungsdienstes und des THW vor Ort. Nach einer kurzen Lagebesprechung trafen wir uns mit dem Abschnittsleiter für den Einsatzabschnitt 3 Horst Gillmeier an der Kreuzung Almoshofer Hauptstrasse / Untere Stadtgasse direkt vor unserem Kriegerdenkmal zur Besprechung und Einteilung der 4 Gruppen. Jede Gruppe bestand aus Feuerwehr, THW und Polizei und arbeiteten Ihre Straßenzüge sehr professionell ab. Bis auf wenige Ausnahmen ging die Evakuierung problemlos von statten. Nach der erfolgten Evakuierung des Einsatzabschnittes 3 trafen wir uns alle wieder am Bereitstellungsraum, wo wir nach kurzer Kaffeepause unseren nächsten Auftrag bekamen. Wir mussten die von zahlreichen Personen benutzten Feldwege zum Evakuierungsbereich hin beobachten um hier den Evakuierungsbereich zu sichern und Personen notfalls aufzuklären, dass der Bereich gesperrt ist. Die Bombe konnte nach ca. 30 Minuten vom Sprengmeister entschärft werden. Im Anschluß wurden die Straßensperren wieder aufgehoben und der Einsatz war für uns um ca. 12:30 Uhr beendet. Wir möchten nochmals allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit danken.