Unwettereinsätze

Datum: 20. Mai 2022 um 18:39
Alarmierungsart: FME, Handy, Sirene
Dauer: 4 Stunden 21 Minuten
Einsatzart: THL 
Einsatzort: Stadt Nürnberg
Fahrzeuge: LF 10/6 Florian Almoshof 16/43/1 , MTW Florian Almoshof 16/14/1 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr, Vollalarm FF Nürnberg


Einsatzbericht:

Am Freitag zog ein kurzes aber heftiges Gewitter über Nürnberg hinweg. Orkanartige Böen ließen Bäume umstürzen und Äste abbrechen. Der begleitende Starkregen sorgte dafür, dass etliche Keller im Nürnberger Stadtgebiet vollliefen.

Aus diesem Grund wurden sämtliche Freiwillige Feuerwehren in Nürnberg zur Wachbesetzung in die jeweiligen Gerätehäuser alarmiert worden. Die ersten Einsätze für die FF Almoshof ließen nicht lange auf sich warten.

Das LF 10/6 fuhr zunächst in Schniegling eine Baustelle an, bei der eine Baustellenampel umzustürzen drohte. Nach der Abarbeitung dieses Einsatzes, folgten noch sechs weitere Einsatzstellen für unser Löschgruppenfahrzeug.

Unser MTW, der Florian Almoshof 16/14/1, wurde zu umgestürzten Bäumen und vollgelaufenen Kellern alarmiert. Mit der Motorkettensäge wurden die Bäume und Äste zerkleinert und dann auf die Seite geräumt. Insgesamt arbeitete die Mannschaft des MTW vier Einsatzstellen in Nürnberg ab.

Nachdem die Ausrüstung gereinigt wurde und wir wieder einsatzbereit für die kommenden Einsätze waren, wurde die Einsatzbereitschaft im Gerätehaus gegen 23:00 Uhr aufgelöst, als zu erkennen war, dass die restliche Nacht ruhig bleiben würde.