Blindgängerfund

Datum: 19. September 2019 
Alarmzeit: 12:09 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Handy, Sirene 
Dauer: 11 Stunden 5 Minuten 
Art: THL  
Einsatzort: Lohestraße 5 
Fahrzeuge: LF 10/6 Florian Almoshof 16/43/1 , MTW Florian Almoshof 16/14/1  
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr, Kampfmittelräumdienst, Polizei, Rettungsdienst, THW 


Einsatzbericht:

Wir wurden aufgrund einer bei Sondierungsarbeiten gefunden Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg alarmiert.

Zunächst richteten wir die Infrastruktur für die Einsatzleitung der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der Polizei und des THW her. Die ELWs mussten mit Strom, Internet- und Telefonverbindungen versorgt werden. Im Anschluss wurden wir gegen 16:00 Uhr in den Bereitstellungsraum an den Bucher Festplatz alarmiert. Dort wurden die Einsatzkräfte von der Einsatzleitung in Einsatzabschnitte aufgeteilt. Wir kümmerten uns in Zusammenarbeit mit den Kollegen der Polizei, des THW und des Rettungsdienstes um die Evakuierung der betroffenen Personen im Einsatzabschnitt III. Nachdem alle Personen evakuiert waren konnte mit der Entschärfung der amerikanischen Fliegerbombe begonnen werden.

Die sehnlichst erwartete Erfolgsmeldung des Kampfmittelräumdienstes, dass die Fliegerbombe entschärft wurde, kam gegen 21:34 Uhr. Danach wurde die Sperrzone aufgehoben und die Anwohner konnten in ihre Häuser zurückkehren.

Wir bauten letzten Endes noch alles zurück und konnten gegen 23:00 Uhr wieder die Einsatzbereitschaft melden. Die nächsten Einsätze kommen bestimmt bald.