Unwettereinsätze nach Kärwaumzug

Datum: 13. Juli 2014 
Alarmzeit: 16:05 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Handy, Sirene 
Dauer: 4 Stunden 45 Minuten 
Art: THL  
Einsatzort: Stadtgebiet Nürnberg Raum Gibitzenhofstrasse 
Einsatzleiter: R. Scheubeck 


Einsatzbericht:

Kurz nach dem Kärwaumzug bei der Kärwa Almoshof wurden wir wegen eines starken Unwetters über Nürnberg alarmiert. Wir arbeiteten im Stadtgebiet 8 Unwettereinsätze ab. Die Einsätze konzentrieren sich im Wesentlichen auf die Nürnberger Südstadt. Das Einsatzspektrum reichte von steckengebliebenen Fahrzeugen in überfluteten Unterführungen bis hin zu vollgelaufenen Keller. Wir konnten in der Regel alles mit Tauchpumpe und Wassersauger lösen. Bei einem Einsatz jedoch wurde von uns die N-Ergie Strom mit Sonderrechten an die Einsatzstelle nachgefordert, da ein Baustromverteiler im Keller zur Hälfte unter Wasser war. Nach den Einsätzen musste die Einsatzbereitschaft durch Reinigen der verwendeten Ausrüstungsgegenstände wieder hergestellt werden. Wir konnten dann aber die 2. Halbzeit des WM Finalspiels Deutschland gegen Argentinien Zuhause anschauen.