THL Bombenfund

Datum: 4. Mai 2020 um 12:54
Alarmierungsart: FME, Handy, Sirene
Dauer: 5 Stunden 1 Minute
Einsatzart: THL 
Einsatzort: Brunecker Str. / Ingolstädter Str.
Fahrzeuge: LF 10/6 Florian Almoshof 16/43/1 , MTW Florian Almoshof 16/14/1 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr, FF Altenfurt, FF Großgründlach, FF Katzwang, FF Moorenbrunn, Kampfmittelräumdienst, LZ Gartenstadt, LZ Laufamholz, Polizei, Rettungsdienst, THW OV Nürnberg, VAG


Einsatzbericht:

Am 04.05.2020, dem internationalen Tag der Feuerwehrleute, wurden wir mit einigen anderen Feuerwehren und Hilfsorganisationen zur Evakuierung eines Wohngebiets alarmiert. Bei Bauarbeiten wurde eine 125kg schwere Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden.

Wir waren im Einsatzabschnitt I für die Evakuierung einer größeren Baustelle und eines Kindergartens zuständig. Die Evakuierung konnte zügig durchgeführt werden, sodass das Räumkommando schon bald mit der Entschärfung der Fliegerbombe beginnen konnte.

Zwischenzeitlich zog ein kurzes aber heftiges Gewitter über Nürnberg hinweg, sodass die Arbeiten an der Bombe erst verzögert durchgeführt werden konnten. Aber letzten Endes zeigte sich wieder einmal, dass alle Hilfsorganisationen in Nürnberg ein eingespieltes Team sind und so eine Lage zügig, sicher und professionell abarbeiten konnten.